+++Update+++ Corona-Verordnung

28. März 2021

+++Update+++ Corona-Verordnung

Liebe Kollegen,

im Landkreis Rottweil wurde der Inzidenzwert von 50 an drei Tagen in Folge überschritten und liegt, Stand heute, schon über 100. Bleibt die Inzidenz drei Tage über 100, greif die “Notbremse”.

Ab morgen, Dienstag, 30.03.2021 gilt:

Kontaktarme Sportausübung für den Freizeit- und Amateurindividualsport im Freien und in geschlossenen Räumen (ohne Schwimmbäder) mit maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten. Kinder der jeweiligen Haushalte bis einschließlich 14 Jahren zählen dabei nicht mit.

Bitte nutzt wieder unsere Doodle-Liste für die Platzbelegung.

Die Stadt Rottweil informiert zudem in Ihrem Schreiben:
“Über die Osterfeiertage stehen die Sportanlagen auch für den eingeschränkten Betrieb nicht zur Verfügung. Wir bitten um Beachtung.”
Dieser Punkt bezieht sich auf städtische Sportanlagen. Unser Modellflugplatz ist von dieser Regelung nicht betroffen.


EU-Registriernummer (eID)

19. März 2021

EU-Registriernummer (eID)

Nachdem der DMFV in den vergangenen Wochen mehrfach nachgehakt hatte, hat das Luftfahrt-Bundesamt am 10. März mitgeteilt, dass die Schnittstelle zur Übertragung der Mitgliederdaten von DMFV und DAeC nun endgültig bis Ende März zur Verfügung stehen wird. Alle Modellflieger mit Wohnsitz in Deutschland, die zu diesem Zeitpunkt Mitglied des DMFV sind und ihrer Registrierung nicht widersprochen haben, erhalten im Laufe des Monats April dann endlich vom Luftfahrt-Bundesamt ihre EU-Registriernummer (eID).


+++Update+++ Lockerungen im Sportbereich

15. März 2021

+++Update+++ Lockerungen im Sportbereich

Liebe Kollegen,

das Landratsamt Rottweil weist darauf hin, dass ab Dienstag, 16.03. weitere Lockerungen im Sportbereich möglich sind. Auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien dürfen auch Gruppen von bis zu 10 Personen Sport treiben – sofern dieser kontaktarm ausgeübt wird. Die Sportausübung ist dann kontaktarm, wenn sie grundsätzlich ohne Körperkontakt durchgeführt wird, ein kurzfristiger Kontakt in einzelnen Übungs- und Spielsituationen aber nicht ausgeschlossen werden kann. Private und öffentliche Sportanlagen im Freien wie Tennisplätze, Sportplätze/Stadion gelten als weitläufige Außenanlagen und dürfen auch von mehreren Gruppen bestehend aus maximal 10 Personen unabhängig voneinander genutzt werden.

Es gelten weiterhin die üblichen allgemeinen Regelungen zum Infektionsschutz.

Weitere Informationen im Dokument (Richtlinien Sportbetrieb_V5_16.03.2021 / Stadt Rottweil), siehe E-Mail an alle Mitglieder.
Die Lockerungen orientieren sich am Stufenplan der Landesregierung. Vereinbart wurde die stufenweise Öffnungsstrategie mit einer eingebauten “Notbremse”: Führen einzelne Lockerungen zu einem starken Anstieg der Infektionszahlen in einer Region, werden automatisch alle schon erfolgten Erleichterungen wieder gestrichen. Sollte die 7-Tage-Inzidenz die 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen übersteigen, würde die Lockerung wieder rückgängig gemacht und auf die Regelung zurückgedreht, die bis zum 7. März gilt.

Die Doodle-Liste bleibt online, es Bedarf aber aktuell keiner Eintragung.


Flugplatzbelegung nach Corona-Verordnung (DOODLE-Liste für Mitglieder)

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:



EU-Registrierungspflicht vorübergehend ausgesetzt

21. Dezember 2020

EU-Registrierungspflicht vorübergehend ausgesetzt

LBA führt technische und administrative Gründe an.

Das Luftfahrtbundesamt (LBA) hat die eigentlich ab dem 31.12.2020 geltende Registrierungspflicht für alle Betreiber von unbemannten Luftfahrzeugen (wie Modellflugzeuge und Drohnen) für vier Monate ausgesetzt. Das bedeutet, dass auch ohne Registrierungsnummer weiterhin geflogen werden darf. Bis zum 30. April 2021 reicht das bislang übliche Schild am Modell mit Namen und vollständiger Adresse.

In einer Mitteilung des LBA heißt es: “Betreiber von unbemannten Luftfahrzeugen, die ihren Wohnsitz oder im Falle von juristischen Personen ihren Hauptgeschäftssitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, sind in der Zeit vom 31. Dezember 2020 bis zum 30. April 2021 von ihren Pflichten gemäß der Artikel 5, 6 und 8 (*) der Durchführungsverordnung (EU) 2019/947 befreit. Diese müssen die geforderte Registrierung während des genannten Zeitraums nicht abgeschlossen haben. Betreiber, die sich noch nicht registriert haben oder denen die individuelle Registrierungsnummer noch nicht zugewiesen wurde, müssen stattdessen ihren Namen und ihre vollständige Adresse auf dem unbemannten Luftfahrzeug anbringen. Name und Adresse sind in einer Form anzubringen, die eine leichte Identifizierung des Betreibers ermöglicht.” (www.lba.de)

Die Verbände DAeC und DMFV waren aufgefordert, ihre Mitglieder (Vereins- und Einzelmitglieder) en bloc zu registrieren. Beide Verbände haben in den letzten Monaten ihre Mitgliederdaten mit Hilfe der Mitglieder aufbereitet, um von dieser Möglichkeit Gebrauch machen zu können und die Daten fristgerecht bis zum Jahresende an das LBA zu übermitteln.

Die Durchführungsverordnung 2019/947 enthalte keine Übergangszeiträume, sodass die Registrierung erst ab dem 31.12.2020 möglich sei, am selben Tag aber alle Betreiber von unbemannten Luftfahrzeugen registriert sein müssten, um der Verordnung gerecht zu werden.

Die Verbände DAeC und DMFV erhalten die Möglichkeit, die bereitliegenden Daten zur Sammelregistrierung Anfang Januar an das LBA zu melden. Die eID werden dann innerhalb der eingeräumten Übergangsfrist, spätestens bis zum 30.04.2021, direkt vom LBA an die Mitglieder übermittelt.Modellflieger die sich für eine individuelle Registrierung entschieden haben, müssen diese spätestens bis zum 30. April 2021 beim LBA vornehmen.

Die Verbände informieren weiter, wenn es Neuigkeiten zum Verfahren gibt.

Quelle: www.dmfv.aero / www.daec.de

* In die Allgemeinverfügung hat sich offenbar ein Fehler eingeschlichen. Anstatt Artikel 5, 6 und 8 der DVO ist offenbar Artikel 14 Abs. 5, 6 und 8 gemeint.


Die neue EU-Verordnung – einfach erklärt

5. Dezember 2020

Die neue EU-Verordnung – einfach erklärt

Es ist kompliziert. Oder doch nicht? Zum Jahreswechsel tritt eine neue EU-Verordnung in Kraft. Das hat auch Auswirkungen auf den Modellflug und wirft immer wieder Fragen auf. Wer sich nicht tief in die Materie einlesen aber dennoch einfach und schnell informiert sein möchte, für den haben wir ein Video erstellt. In diesem wird erklärt, was künftig gilt, was für Modellflieger zu beachten ist und welche Rolle dem DMFV zukommt.

Quelle: https://www.dmfv.aero


Faszination Modellbau 2020 abgesagt!

8. August 2020

Int. Modellbahn-Ausstellung, Faszination Modellbau und Echtdampf-Hallentreffen 2020 abgesagt!

Nun ist die Entscheidung gefallen: Nach intensiven und konstruktiven Gesprächen mit vielen Vertretern der Branche, ist die diesjährige 37. Int. Modellbahn-Ausstellung, die 19. Faszination Modellbau und das 12. Echtdampf-Hallentreffen, alle drei vom 30. Okt. bis 1. Nov. 2020 in Friedrichshafen, abgesagt.

Vernunft, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein

Diese Entscheidung sei getragen von Vernunft und Verantwortungsbewusstsein, unterstreicht Bettina Schall: „Wir als Messeunternehmen sehen uns als Dienstleister unserer Aussteller und Besucher. Die gegenwärtigen Unsicherheiten bei Ausstellern und Besuchern, etwa hinsichtlich der möglichen Reisen und Entsendung von Mitarbeitern, gebieten es jetzt, pragmatisch und zuversichtlich in das Jahr 2021 zu schauen.“ Auch die nunmehr fortgeschrittene Zeit spricht für eine Absage.

Kooperationspartner und Besucher hatten lange auf konkrete Informationen gewartet, behördliche Vorgaben und Entscheidungsverzögerungen hatten allerdings zur Geduld gezwungen. Doch nun zählt der Blick nach vorn: „Aussteller und Besucher gleichermaßen sollen 2021 an die Erfolge der vergangenen Jahre anknüpfen. Deshalb gehen wir jetzt alle gemeinsam in die solide und gründliche Planung für das nächste Jahr“, so Bettina Schall. Die Entscheidung zur Absage der drei Veranstaltungen 2020 erfolgte nach intensiven und konstruktiven Gesprächen mit vielen Vertretern der Branche, und unterstreiche die Sorgfalt, den Weitblick und die Rücksicht auf die Belange der Aussteller und Besucher gleichermaßen. Das Engagement aller Beteiligten gilt nun der intensiven Vorbereitung des nächsten Messehighlights der Modellbahn- und Modellbaubranche in Friedrichshafen 2021 mit dem Ziel, sich fitzumachen für die Zukunft.

Die nächste Faszination Modellbau, Int. Modellbahn-Ausstellung und Echtdampf-Hallentreffen ist vom 05. bis 07. November 2021 geplant.


+++Update+++ Sperrung Modellfluggelände aufgehoben

11. Mai 2020

Sperrung Modellfluggelände aufgehoben

Bereits in der vergangenen Woche hatten die Regierungschefs von 9 der 16 Bundesländer den Weg für unsere Vereine frei gemacht, ihre Modellflugplätze wieder zu öffnen. Nun haben die Spitzen von Bund und Ländern am 6. Mai 2020 – unter der Vorgabe einer strikten Einhaltung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus – auch bundesweit die schrittweise Lockerung der Beschränkungen für Breiten- und Spitzensport beschlossen.

Dies beinhaltet eine Aufhebung der Sperrung von Sportstätten, zu denen auch unser Modellfluggelände zählt.

Mit Inkrafttreten der Corona-Schutzverordnung des Bundeslandes Baden-Württemberg am 11.05.2020 können wir unser Flugplatz wieder nutzen.

Insbesondere gilt hier für uns Modellflieger:

  1. Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden
  2. Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen; bei größeren Trainingsflächen wie Fußballfeldern, Golfplätzen oder Leichtathletikanlagen ist jeweils eine Trainings- und Übungsgruppe von maximal fünf Personen pro Trainingsfläche von 1000 qm zulässig
  3. Für jede Trainings- und Übungsmaßnahme ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der in Absatz 2 genannten Regeln verantwortlich ist
  4. Die Namen aller Trainings- beziehungsweise Übungsteilnehmerinnen und -teilnehmer sowie der Name der verantwortlichen Person sind in jedem Einzelfall zu dokumentieren.

Die komplette Corona-Schutzverordnung findet Ihr am Ende dieses Beitrags.

Diese Lockerung der Covid19-Beschränkungen bedeutet jedoch nicht, dass von Beginn an ein Vereinsleben in gewohntem Umfang stattfinden darf. Die Nutzung der Sportstätte darf jeweils nur für Trainingszwecke erfolgen. Auch ein Wettkampfgeschehen und die Nutzung von Vereinsgastronomie und Versammlungsräumen bleibt bis auf Weiteres untersagt.

Die Auslegung der Auflagen für den Betrieb der Vereinsgelände in Corona-Zeiten obliegt dem jeweils zuständigen Kreisordnungsamt.

Bund und Länder haben die dauerhafte Aufhebung der Maßnahmen an eine Obergrenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen in Landkreisen und kreisfreien Städten gekoppelt. Bei Überschreiten dieser Grenze greift umgehend ein konsequentes Beschränkungskonzept.

Der DMFV hat für den Wiedereinstieg einen Handlungsleitfaden entwickelt, der die wichtigsten Hinweise zur Einhaltung von Hygienerichtlinien und Kontaktbeschränkungen bei der Nutzung der Vereinsanlage beinhaltet. Der DMFV orientiert sich hierbei am Positionspapier des Deutschen Olympischen Sportbundes und an den Beschlüssen der Sportministerkonferenz.

Wichtig ist jedoch der Hinweis, dass es sich hierbei nur um Empfehlungen des DMFV handelt. Eine Gewähr, dass diese den örtlichen Anforderungen der zuständigen Behörden entsprechen, kann seitens des Verbandes nicht gegeben werden.

DMFV HandlungsleitfadenCorona-Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sportstätten

+++Update+++ Messetermine 2020

28. April 2020

Messetermine 2020

Hier findest Du alle interessanten Messen rund um Modellbau und Technik in 2020.

Read more


+++Update+++ Wichtige Information

13. März 2020

15.03.2020

Liebe Kollegen,

eine Allgemeinverfügung seitens der Stadt Rottweil von Sonntag, den 15.03.2020 untersagt uns bis auf Weiteres die Nutzung unseres Modellflugplatzes. Konkret wurde unter §4 erläutert:

<<<<< Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen wie beispielsweise Sportplätze, Schwimmbäder, Schießanlagen, Fitnessstudios, Kartbahnen oder Kletterhallen und ähnlichen Einrichtungen ist untersagt.” >>>>>

Auf Nachfrage bei der Stadt Rottweil (Fachbereich 3 Kultur, Jugend und Sport) betrifft dies auch unseren Modellflugplatz. Die Nachricht sowie die komplette Allgemeinverfügung als PDF findet Ihr hier.

Wir informieren Euch, über was wir Euch informieren müssen.

 


13.03.2020

Liebe Kollegen,

laut aktueller Pressemitteilung sagt die Stadt Rottweil sämtliche Veranstaltungen bis 30. April 2020 ab und empfiehlt den Vereinen, die städtische Räumlichkeiten nutzen, darauf vorläufig zu verzichten. Dies teilte OB Ralf Broß bei einem Pressegespräch am heutigen Nachmittag mit. Dieser Handlungsempfehlung kommen wir als Verein selbstverständlich nach. Somit entfallen die letzten drei Termine zum Hallenfliegen am 15.03., 22.03. und 29.03.2020 in der ABG-Sporthalle ersatzlos. Aktivitäten auf dem Vereinsfluggelände sind davon nicht betroffen. Bei zu erwartenden schönem Wetter kann dieses – bis auf Weiteres – regulär genutzt werden.

Die Vorstandschaft
Modellflieger Rottweil e.V.